Chronologie

Planung Krematorium in der Industriebrache der ehemaligen Papierfabrik Knoeckel, Schmidt & Cie.

18.08.2009

Bauvorhaben Fa. Stiegler – Krematorium – einstimmige Beschlussempfehlung:
Einvernehmen gemäß § 36 i. V. mit § 34 BauGB …

03.11.2009

Ratssitzung – nichtöffentlicher Teil
Beantragung der Genehmigung zur Errichtung und Betreibung einer Feuerbestattungsanlage sowie Übertragung auf einen privaten Betreiber

15.12.2009

Schreiben an Hr. Rüttger, Kreisbauamt Bad Dürkheim
Bedenken (Fam. Orth, Wohnhaus in ca. 200m Entfernung zum Krematorium) [...]

22.12.2009

Öffentliche Sitzung
Beschluss eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans durch Gemeinderat

25.01.2010

Schreiben mit Anregung (B. Orth und Unterzeichner) an den Gemeinderat zur kurzfristigen Abhaltung einer Einwohnerversammlung nach § 16 Gemeindeordnung und Bedenken und Fragen zum Krematorium [...]

15.02.2010

Schreiben an die SGD Süd, Neustadt/Wstr. mit Fragekatalog s. 25.01. [...]

27.02.2010

Rundbrief des Ortsbürgermeisters an alle Lindenberger Bürger
Info Krematorium

01.04.2010

Schriftliche Anfrage betroffener Bürger an Hr. Koch, Ortsbürgermeister der Gemeinde Lindenberg – u.a. Bürgerbegehren §17, Fragen

05.04.2010

Öffentliche Sitzung
Gemeinderatsitzung – keine Einwohnerversammlung – Beantwortung der Fragen vom 25.01.2010 einstimmig vom Gemeinderat abgelehnt

11.05.2010

Öffentliche Sitzung – Aufstellung des Vorhaben- und Erschließungsplans
Beratung und Beschlussfassung

04.06.2010

Offenlegung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans – 04.06. – 05.07.2010

24.06.2010

Gemeinsames Schreiben beider Kirchen (prot. Kirchengemeinde Lambrecht-Lindenberg und Kath. Kirchengemeinde St. Maria Immaculata, Lindenberg) als Antwort auf eine private/persönliche Anfrage einer Lindenberger Bürgerin
„[...] können wir uns Ihrer Argumentation jedoch nicht anschließen, da wir die von Ihnen angesprochene Bestattungskultur durch die uns in der Verbandgemeinde vorgelegten Pläne nicht gefährdet sehen. Diese Einschätzung stimmt mit der Auskunft übergeordneter Stellen überein [...]“

Juli 2010

fristgerechte Widersprüche mehrere Einzelpersonen [...]

02.07.2010

Schriftliche Bedenken betroffener Bürger – gemeinsame Eingabe
107 Unterschriften [...]

12.08.2010

Anfrage betroffener Bürger an den Stadtbürgermeister Herrn Stöhr [...]

01.04.2011

schriftliche Fragen einer Einzelperson zur Beantwortung in der folgenden Ratssitzung

01.04.2011

Fragen einer Einzelperson per E-Mail zur Beantwortung in der folgenden Ratssitzung

05.04.2011

Öffentliche Sitzung
Gemeinderatsitzung Lindenberg:
Einstimmige Annahme des Durchführungsvertrags mit dem Investor Lux Vitae GmbH (in Gründung) zum Bau eines Krematoriums im südlichen Teil der Industriebrache Knoeckel, Schmidt & Cie.
Ausweisung Sondergebiet
Schriftlich eingereichte Fragen zweier Lindenberger Bürger (siehe 01.04.2011) wurden nicht beantwortet weil die Vorlaufzeit angeblich zu kurz war

19.04.2011

Anzeige SGD Süd Neustadt/Wstr. und Staatsanwaltschaft wegen eines aktuellen Umweltdeliktes auf der Industriebrache

26.04.2011

Anzeige bei der SGD Süd Neustadt/Wstr. und Kreisverwaltung Bad Dürkheim – Bauamt
Zeitzeuge berichtet von Altlastenverdacht (Asbestabrieb) [...]

27.04.2011

Anfrage an SGD Süd, Neustadt Wstr.
- Eintragung ins Altlastenkataster?
- Welche Bedenken der SGD Süd im Planverfahren „Neue Maschine – Teilgebiet Süd“?
- immissionsrechtliche Genehmigung erforderlich?
- bekannte Altlasten?

27.04.2011

Anfrage Kreisverwaltung Bad Dürkheim, wegen Überplanung des mit Atlasten belastetem Gebiet
Aufforderung von Untersuchung von Bodenproben auf Kontamination

29.04.2011

Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wurde aufgrund der Anzeige (siehe 19.04.2011) wegen Bodenverunreinigung wurde eingeleitet

10.05.2011

Antwort SGD Süd Neustadt/Wstr. auf Schreiben vom 27.04.2011
Vollzug des BBodSchG: …“Das Gelände wird als „altlastenverdächtiger“ Altstandort in das Bodeninformationssystem des Landes Rheinland-Pfalz aufgenommen werden…

10.05.2011

Einladungsflyer zur Gründung einer Bürgerinitiative „Krematorium in Lindenberg – nein danke!“ an alle Lindenberger Bürger sowie Verteilung in Lambrecht und den umgebenden Talgemeinden

13.05.2011

Rundbrief des Ortsbürgermeisters Koch an alle Lindenberger Haushalte mit Stellungnahme zur o. g. Einladung

14.05.2011

Abgabe Bedenken durch Einzelpersonen sowie der sich in Gründung befindenden Bürgerinitiative [...]

16.05.2011

Antwortschreiben der Kreisverwaltung Bad Dürkheim, Abt. Bauen und Umwelt, Referat Umwelt- und Naturschutz auf Schreiben vom 27.04.2011
Verweis an SGD Süd – abfallrechtlicher Handlungsbedarf – Kreisverwaltung Bad Dürkheim als Untere Abfallbehörde zuständig – Fachgutachten wird eingeholt –
Hinweis auf allgemeines Betretungsverbot für das Gelände seit 2006 – fortlaufend Sicherheitsmaßnahmen veranlasst
Anmerkung: keine Hinweisschilder, keine Absperrung, von der Rückseite des Geländes frei zugänglich!

17.05.2011

Gründung der Bürgerinitiative „Krematorium in Lindenberg – nein danke!“

16.05.2011

Antwort der Kreisverwaltung Bad Dürkheim, Abt. Bauen und Umwelt, Referat Umwelt- und Naturschutz auf Altlastenverdacht auf Schreiben vom 26.04.2011

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.